Dienstag, Dezember 12 2017

Sie würde „alles machen…“ Trump sorgt mit derben Sexismus für Eklat

Dieser Dienstag könnte zum schwärzesten Tag der Trump-Amtszeit werden: In Alabama könnte der umstrittene Republikaner Roy Moore verlieren.

Donald Trump hatte zwar trotz den Belästigungs-Vorwürfen von bis zu zwanzig Frauen die 2016-Wahl gewonnen. Jetzt gerät er aber unter Druck.

Terror-Chaos in Manhattan nach der Explosion einer Bombe in einer Subway-Passage unter dem Transit-Zentrum „Port Authority Terminal“.

Die Popularität des US-Präsidenten erreichte im Schnitt aller Umfragen laut RealClearPolitics einen neuen Tiefstwert.

Die NYT hat monatelang recherchiert – jetzt wissen wir, wie es wirklich zugeht im Trump-White-House: Es bietet sich ein skurriles Bild. 

Richard Koscher ist Werbeprofi in San Francisco. Er beschäftigt sich leidenschaftlich mit Bitcoin und andern Kryptowährungen. Seine Tips

Das Wetter spielt in den USA verrückt: Brände in Kalifornien. Schneechaos im Süden. 600 Häuser abgebrannt, Verkehrsinfarkt in Atlanta.

Trump sank auf ein neues Rekordtief bei den Zustimmungswerten: Nur mehr 32 % glauben, dass er eine gute Figur mache im Oval Office.

Der Feuer-Sturm von San Diego bis Ventura verkohlte bisher 460 Quadratkilometer, die Brände konnten kaum eingedämmt werden.

Wie krank ist Trump? Nach dem Gelalle des Präsidenten bei der Nahost-Rede redet kaum wer mehr über Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem.

Das Feuersturm-Inferno um LA dauert an: Waldbrände zerstören Häuser, zwingen 100.000 zur Flucht und verhüllen die Pazifikküste mit Rauch.

12.000 Dollar, 12.500, 13.000, 13.400 – und dass binnen Stunden: Der Wahnsinn mit der Kryptowährung Bitcoin fesselt die Anlegerszene.

Trumps Entscheidung, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, wird in den USA mit Kopfschütteln aufgenommen. Apo-Experten sind entsetzt.

Dramatische Eskalation der Brandkatastrophe in Südkalifornien: In Los Angeles stehen Teile des Nobelbezirks Bel Air in Flammen.

Der Kurs der populärsten Kryptowährung krachte mühelos durch die 12.000-Dollar-Marke – und näherte sich Stunden später bereits 13.000 Dollar.

Trump will offiziell seine Absichten verlauten, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen und Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Durch die “Santa Ana”-Winde brachen in Ventura mehrere zerstörerische Brände aus: 27.000 Menschen wurden bei dem Inferno bisher evakuiert.

US-Präsident Donald Trump ist in Amerika und dem Rest der Welt unten durch – doch die Ökonomie startete durch fast wie mit einem Turbo-Schub:

Im Showdown mit Nordkorea-Diktator Kim Jong-un könnte Donald Trump jetzt auf futuristische Hightech-Waffen setzen.

Cameron und Tyler Winklevoss waren vor Jahren im großen Stil in den Markt mit der hochfliegenden Kryptowährung eingestiegen.

Es soll ein Zeichen der Stärke sein: Die USA und Südkorea halten eine riesige Militärübung ab – gleich vor der Haustüre von Kim Jong-un. 

In einem Buch packt Ex-Berater Corey Lewandowski über den chaotischen Wahlkampf von Donald Trump aus – es liest sich wie eine Realsatire.

Ex-Kandidatin Hillary Clinton könnte sich um einen Sitz im Senat bemühen, sollte Arkansas-Senator Tom Cotton zum CIA-Chef ernannt werden.

Trump versprach eine Steuersenkung für die Mittelklasse: Wenn er das ernst meinte, hätte er es nicht der Republikaner-Partei überlassen sollen

Washington packt das Skandalfieber nach der Flynn-Anklage: Das Weiße Haus ist belagert, US-Präsident Donald Trump gerät massiv unter Druck.

MENU

Back