Print Friendly, PDF & Email

Sie sind der allerletzte Schrei am nach wie vor passabel heißen Immobilien-Markt des Big Apple: Green Buildings! Sie sind so hip, dass sogar der öko-korrekte Hollywoodstar Leonardo DiCaprio in unserer Nachbarschaft in Battery Park City eine Luxus-Condo im Prachtbau Riverhouse mit Hudson-Blick aufschnappte.

The Visionaire: Ökokorrekte Fußböden
The Visionaire: Ökokorrekte Fußböden

Der letzte Star des grünen Baubooms nähert sich gleich uns gegenüber an der West Street der Fertigstellung. Der Name ist mit „The Visionaire“ recht pathetic. Doch der 35-stöckige Luxus-Condo-Turm spielt alle Stücke in Sachen Energiesparen, Recykling und geringem Wasserverbrauch: Solar-Zellen am Dach, eine kleine Wind-Turbine (in unsere zugigen Gegend sicher ein Plus), Riesenglasfenster, die mit neuer Isolations-Technologie die Wärme nicht rauslassen, doch mit den UV-Strahlen fest heitzen, „Doppelspül-Klos“ zum Wassersparen. Sogar die Parkettböden stammen von „verantwortungsbewussten Herstellern“, so die Gebäudeverwaltung.

Nun könnte man den Trend auch abtun als Verkaufstrick für extrem Betuchte mit schlechtem Gewissen über ihr sonst recht verschwenderisches Luxusleben. Immerhin: Die Öko-Apartements mieten und verkaufen um bis zu 25 Prozent über dem Schnitt. Die 251 Gore-freundlichen Visionaire-Heime haben Preiszettel zwischen $690.000 und $3,2 Millionen. Das ist mehr Kohle, als die kleinen Windrädchen jemals sparen können. Dennoch hat der Trend was positives: Die Bautechnologie wird revolutioniert, der Standard der „Leadership in Energy and Environmental Design“ (LEED) vermehrt zur gängigen Praxis. Und mit 146 LEED-Projekten im Bau im Big Apple fallen auch die Preise für die früher sehr teuren, Yuppies mit Gewissensbissen vorbehaltenen Klimatechnologien.

In meiner eigenen Wohnung kann ich von so was nur träumen: Die Fenster sind so zugig, dass ich im Winter mit bis zu $200/Monat Stromrechnung heize, und im Sommer um wieder über $200/Monat kühle. Auch ja: Meine wenig visionären Heizaggregate laufen mit Strom.