Print Friendly, PDF & Email

Der Platz vor der “New York Stock Exchange”-Börse an der legendären Wall Street ist während der wilden Börsenbeben ein Theater des Absurden: “Endet hier die Welt?”, will ein Tourist Galgenhumor beweisen. Hunderte Schaulustige hängen an den Absperrgittern, als abgekämpfte, schweißgebadete Händler nach dem “Black Monday” mit düsteren Minen aus dem Säulengebäude wanken. Ein Tag der Rekorde: Mit 777 Punkten legt der “Dow” den schlimmsten Punktesturz seiner Geschichte hin. 1,2 Billionen an Marktkapitalisierung verpufften in den trüben New Yorker Frühherbsthimmel. “Lassen sie mich in Ruhe”, faucht ein entnervter Trader einen Reporter an. Dahinter steht ein Demonstrant und brüllt Tiraden gegen den “Raubtierkapitalismus”.

Ein moslemischer Prediger wütet gegen sündige Abzocker. Die Satelliten-TV-Trucks der Weltpresse vervollständigen das Bild des “Ground Zeros” der schlimmsten Finanzkrise seit 1929. Dazu kommt ein wenig Schadenfreude hinzu über den Sturz der einst mächtigen Jongleure der globalen Hochfinanz, die New Yorks Luxus-Condos aufschnappten, Nobellokale füllten und Ferrari-Dealer stürmten. Ein Straßenverkäufer bieten verbilligte Äpfel um einen Dollar das Stück für “Arbeitslose” an, so das Verkaufsschild.

Die US-Medien coverten das “Finanz-9/11” in derart schrillen Tönen, dass die Panik vor Great Depression II weiter eskaliert: “777” druckte die “Daily News” in einen roten Nachuntenpfeil, als wären es die Lucky Numbers eines Lotto-Jackpots. Darüber: “Wall Street in Crises”. Darunter: „Idioten im Kongress vermasseln Notpaket“. Das Wall Street Journal räumte seine Website für ungewohnte Riesenüberschriften frei. Die “New York Times” titelte zweizeilig über die ganze Page One, darunter die Fieberkurve des montäglichen Börsenmassakers – inklusive dem “herzstoppenden” Sturz des Dow von 400 Punkten in nur 5 Minuten. Während sich die Kongress-Murkser in den Kurzurlaub zum jüdischen Neujahr verabschiedeten, zeigten die Trader zumindest zu Beginn des “Day After” Trotz und Kampfkraft: Der Dow pendelte um die Plus-200-Marke.