Print Friendly, PDF & Email

# Obama-Time: Nach hektischen Beratungen am gestrigen Tag Eins in D.C. kämpft Obama voll um sein Wirtschafts-Rettungspaket. „Die Wirtschaft verschlimmert sich“, warnte er bei einem Treffen mit Kongress-Führern. Zuvor gab es Indizien, dass der Kongress bis Februar mit der Beschlussfassung brauchen könnte. Mit Steuersenkungen will Obama vor allem widerspenstige Republikaner an Bord bringen.

# Die Apple-Show: Vor dem Beginn der „Keynote“-Rede bei der Macword Expo überstürzen sich die Gerüchte um neue Apple-Sensationen. Die Palette reicht vom Riesen-i-Pod-Touch, einem iPhone nano, neuen Desktop-Rechnern wie den iMac oder einen Home-Entertainment-Server.
+ Doch der erste Knalleffekt kam von Jobs selbst: Er leide nicht an Krebs sondern einer Hormonstörung, versuchte er jüngste Gerüchte, er liege im sterben, entkräften. Doch Krebsexperten widersprechen: Jobs Kondition könnte auf eine Rückkehr des Bauchspeicheldrüsen-Karzinoms hindeuten, das ihm 2004 entfernt wurde. Immerhin: Die seltene Krebsvariante, die nur 3 % der Bauchspeicheldrüsenkrebs-Patienten befällt, sei behandelbar (die andere Variante ist meist tödlich). Bloomberg berichtete jedoch spät Abends, dass Jobs bereits eine massive Operation hinter sich hat – mit der teilweise Entfernung des Magens und der Bauchspeicheldrüse, um die Krebsausbreitung zu stoppen.

# Haft für Madoff? Wegen Verstößen gegen die Kautionsauflagen (er verschickt Schmuck im Wert von $1 Mio an Verwandte…) verlangt die Staatsanwaltschaft die sofortige Haft für den Milliarden-Betrüger. Der Masseverwalter hat inzwischen Claims Forms an 8.000 (!) betrogene Anleger ausgeschickt. Doch Experten halten selbst die nur für die Spitze des Eisberges, da viele über Funds of Funds Geld verloren.