Print Friendly, PDF & Email

# Gewaltiger Wintersturm legt die Ostküste der USA lahm: In den Metropolen von Chicago, New York bis Boston fielen bis zu 30 Zentimeter Schnee. Der Sturm führte zu massiven Behinderungen beim Flugverkehr: In New York saßen hunderte Jumbos auf den drei Großflughäfen fest. Heftiger Eisregen war vorhergesagt, Dazu droht nächste Woche den USA der schlimmste Frost seit 15 Jahren: Polare Kaltluft könnte zu Tageshöchstwerten in Chicago von – 17 º C führen und zu Morgenfrost in New York von unter – 20 º C. In der Stadt Tok in Alaska wurden bereits unglaubliche – 61 º C gemessen.

# Obama: „Alle müssen Opfer bringen!“ Laut einer Vorschau auf Obamas heutigen Auftritt in George Stephanopulous Sonntags-Show „This Week“ plant der President-elect einen dramatischen Appell an die Amerikaner: Die Krise sei so verheerend, dass jeder Bürger Opfer bringen müsse – und auch einige seiner Wahlversprechen nicht sofort realisiert werden könnten. Dazu erläutert er, wie er Widerstände zu seinem Stimuluspaket seitens der Dems und der Republikaner überwinden will, was er mit den $350 Mrd aus dem ersten Notpaket vorhat. Verraten werden auch mehr Details zu außenpolitischen Positionen wie zum Krieg in Gaza, den Krieg gegen den Terror oder sein neues, umstrittenes Geheimdienstteam.

# NYT: Bush verweigerte US-Unterstützung für eine Attacke Israels gegen Irans Nuklearanlagen! Premier Olmert hätte im Vorjahr die USA um spezielle, Bunker-zerstörende Bomben ersucht, so das Blatt: Bush winkte ab und verwies darauf, dass die USA selbst Undercover-Aktionen zur Sabotage laufen haben.