Print Friendly, PDF & Email

Neben Maxwells Spielplatz, dem Rockefeller Park in Battery Park City, treibt ein Jumbo, ein A-320 der Fluglinie US Airways um genau zu sein. Hier passieren andauernd eigenartige Dinge, doch die wundersame Notwasserung von Captain Sullenberger, so Donnerstag gegen 15:30 Uhr, hat selbst die abgebrühtesten New Yorker verblüfft. Aufgesetzt hat der Jumbo nahe Midtown, doch die starke Strömung der eisigen Fluten trieb Flug Nr. 1549 rasch in unsere Nachbarschaft.


Neulich in New York: Gecrashter Jumbo ankert an der Uferpromenade

Dort wird er sofort zur Sehenswürdigkeit. Als ich Maxwell nach der Berichterstattung von einem Playdate abhole, kann ich auch nicht widerstehen (die Mutter von Maxwells Freund, by the way, ist leicht zittrig, und nicht wegen der Spielstunde: Exakt diesen Flug, NY – Charlotte, N.C., nimmt sie fast jede Woche). Max ist für seine angeborene New-Yorker-Coolheit-Verhältnisse sogar sichtlich aufgeregt – und fragt mich über den Unfallhergang aus. „Waren Haie im Wasser?“, kommt schließlich. Nein Maxwell, die hatten einige Probleme, Haifische gehörten nicht dazu. Weit kommen wir nicht: So gut die Behörden beim Retten der Passagiere sind, so effizient sind sie auch beim Abriegeln der Schauplätze.