Print Friendly, PDF & Email

# Nur mehr Stunden bis O-Day! Vor zehntausenden Fans absolvierte Obama eine nostalgische Zugfahrt von Philli nach D.C.. 40.000 jubelten ihm bei einem Zwischenstopp in Baltimore zu. Heute steigt das Megakonzert vor Zehntausenden mit der A-Liste von Musikgrößen vor dem Lincoln-Memorial. Die nun zwei Millionen erwarteten Fans könnten am Dienstag, dem I-Day, in einen Schneesturm geraten, so Meteorologen. Obama sagte inzwischen bei seiner Zugfahrt, seine Angelobung sollte nicht bloß eine Machtübernahme sein sondern eine Fest des „Amerikanischen Geistes“. Obama schlägt eine Welle von Optimismus entgegen: 79 % sind laut CBS/NYT-Umfrage optimistisch für die nächsten Jahre.

# Flug 1549: Obama sprach 5 Min. mit Heldenpiloten „Sully“ am Telefon. Mit dem Aufgreifen der unglaublichen Feelgood-Story der wundersamen Fliegerlandnung am Hudson für die Inaugurationsrede wird gerechnet: Selbst eine triumphale Reise der Sullenbergers nach DC gilt als nicht mehr ausgeschlossen. Bereits über einen Buch-Deal und Filmrechte soll verhandelt werden. Bei der Untersuchung der Unglücksursache, gab die NTSB jetzt bekannt: Ein Triebwerk soll noch am Flugzeug hängen. Dazu wurde ein noch genaueres Minutenprotokoll des Dramas veröffentlicht. Der Jumbo ist gestern im Battery Park aus dem Packeis gehoben worden.

# Tödliche Finanzkrise: In Florida ist ein 75-Jähriger Money-Manager abgängig. Gefunden wurde ein Abschiedsbrief. 350 Millionen Dollar könnten aus einem Hedgefund verschwunden sein, so die Behörden.