Print Friendly, PDF & Email

# Black Monday: 62.000 Jobs gestrichen – an einem Tag! Top-Firmen kündigten eine Welle neuer Entlassungen an – vom Telekomgiganten Sprint, Pharmariesen Pfizer, Caterpillar bis zum Bauladen „Home Depot“. Die Jobcuts seien erst die „Spitze des Eisberges“, so eine Analystin. Sie haben sich nun auf praktisch alle Sektoren der US-Wirtschaft ausgebreitet.
+ Obama brachte wenigstens seinen Finanzminister durch: Tim Geithner wurde am Abend vom Senat genehmigt. Heute trifft Obama Demokraten und Republikaner im Kongress, um sein $825-Mrd.-Dollar-Konjunkturpaket mit möglichst breiter Zustimmung durchzuboxen.
+ Letzter Ausweg: Die US-Rezession hat inzwischen zu einem Boom bei Sperm- und Ei-Spenden geführt.

# Obamas Nahost-Initiative: Nach einem weiteren Treffen mit Hillary und dem neuen Sondervermittler Mitchell will Obama den Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern so rasch wie möglich wieder ankurbeln. Frieden dort sei ihm „persönlich ein großes Anliegen“, sagte er. Bill Clinton fügte an: „Obama wird schaffen, was mir verwehrt blieb“.
+ Dialog mit dem Iran: Währenddessen kündigte Obamas neue UN-Botschafterin Susan Rice eine diplomatische Offensive mit Teheran an.