Print Friendly, PDF & Email

# Die Achtlings-Wundergeburt in Kalifornien wird zur skurrilen Affäre! Immer mehr Fragen tauchen über die Mutter auf: Neben den sechs Kindern gibt es nun Fragen, mit welchen Einkommen sie die Familie großziehen wolle: Sie lebe bei ihrer Mutter, so ABC, die im Vorjahr „Privatkonkurs“ anmeldete. Die Mutter der Rekordmama zitiert erste Reaktionen auf den Baby-„Tsunami“: 14 Kinder aufzuziehen, könnte „schwierig werden“, sagte sie. Dazu drohen Spitalskosten von $800.000 wegen all der Sonderbehandlungen.

# Alarm um „löchrige Sicherheit“ rund um Obama! Washington glich während der Inauguration einer Festung, doch einige Großspender beklagen, dass sie ohne nennenswerte Sicherheitschecks direkten Zutritt zu Obama hatten. Gönner, die mehr als 300.000 für die Megafete spendeten, erhielten VIP-Karten ohne Kontrolle ihrer Identität, so die WP. Auf jedem Flughafen werde besser kontrolliert, so ein Zeuge. Seit JFK gilt kein Präsident als so gefährdet wie Obama.
+ Obamas Gesundheitsminister Tom Daschle unter Beschuss: Der Ex-Senator soll $128.000 an Steuern schuldig geblieben sein.

# Heftiges Tauziehen um Bankenrettung! Obama Finanzminister Geithner berät mit „Fed“ Bernanke über neue Regeln zur Auszahlung der zweiten Tranche des $700-Mrd.-Wallstreet-Rettungspakets. Schon wird befürchtet, dass neben den vom Kongress genehmigten $350 Mrd noch viele hunderte weitere Milliarden anfallen könnten. Zuletzt war auch das Konzept einer „Bad Bank“, die den Instituten faule Kredite abkauft, erwogen worden. Doch dagegen wächst der Widerstand – vor allem nach den Bonuseskapaden der Banker: Die Kosten des Planes könnten mit bis zu zwei Billionen den Rahmen sprengen. Fix sind strengere Auflagen bei der Verwendung der Hilfsgelder und mehr Transparenz.