Print Friendly, PDF & Email

# „Octo-Mum“ will $2 Mio. von Oprah: Die Mutter der Achtlinge könnte nächste Woche Oprah ein erstes Interview vom Spitalsbett aus geben – und sie verhandelt auch mit ABCs Diane Sawyer. Sie wolle, so ihre Familie, sogar einen Dauerjob bei den Medien als „Kinderexpertin“. Außerdem suche sie Sponsorship-Deals, etwa für die 250 Windeln, die sie pro Woche brauchen wird.

# Obamas Super-Bowl-Tag in der Obama-Ära! Im Kampf um sein Konjunkturprogramm spannt der neue Präsident sogar das Finale der Football-Saison ein: Im W.H. schmeißt er eine Super-Bowl-Party für Top-Demokraten und auch Republikaner. In der Pause wird dazu das erste US-TV-Interview Obamas mit NBCs „Today“-Star Matt Lauer ausgestrahlt. Das Gerangel um das Stimuluspaket dürfte sich in der 2. Runde im Senat massiv verschärfen: Kritik über die Effizienz des Milliardeneinsatzes kommt auch von Spitzendemokraten. Ein neuer Obama-Vorstoß findet jedoch Beifall: In seiner Radio- und Youtube-Ansprache versprach er Hilfe für Hausbesitzer, dem Kernproblem der Megakrise. Dadurch könnte auch Banken geholfen werden, die auf den faulen Krediten sitzen.

# Kritik in den USA über Beförderung von Austro-Bischof durch Papst: US-Medien griffen die Ernennung von Weihbischof Wagner in Linz auf, da der 2005 Hurrikan Katrina als „Gottes Strafe“ bezeichnete.

# Immer noch eine Million nach Eissturm ohne Strom: Der brutale Eisregen, bei dem 42 Menschen starben in der Vorwoche, führt weiter zum Notstand im Mittleren Westen – am meisten in Kentucky. Dort wurde die Nationalgarde eingesetzt, um Hunderttausende umgestürzte Bäume zu beseitigen und Stromleitungen zu reparieren.