Print Friendly, PDF & Email

# Arnies Das Tauziehen um das $41-Mrd.-Budgetloch geht weiter! Arnies Finanzdrama wird zur nationalen Blamage. US-Medien zerpflügen immer heftiger den bevorstehenden Finanz-Kollaps der mit 1,8 Billionen Dollar GDP achtgrößten Volkswirtschaft der Erde. Die Lage ist, so die NYT, weit ernster als 2003, als Arnie Vorgänger Gray Davis in der damaligen Budgetkrise aus dem Amt jagte. Die letzten noch verbliebenen 276 öffentlichen Bauprojekte mussten allesamt stillgelegt werden, an 10.000 Beamten ergeht heute der Blaue Brief.
+ Sully in CA: Arnie hat dennoch offenbar Zeit, heute Hudson-Heldenpiloten Sully zu empfangen.

# Obamas Billionen-Woche: Während Obama heute in seiner „Billionen-Woche“, so ABC, in Denver das Konjunkturpaket unterschreibt, über die Rettung von Detroits Autoriesen brütet (siehe unten) und ein Programm zur Hilfe für Hausbesitzer präsentiert, wird auch am ersten außenpolitischen Paukenschlag gewerkt: Wie viele zusätzliche US-GIs sollen nach Afghanistan, wo Obama das Land stabilisieren und Al-Kaida-Terroristen jagen will? Der neue „Surge“ könnte bis zu 30.000 Soldaten umfassen, so letzte Spekulationen. Eine Vorhut aus 3.000, gerade eingetroffenen GIs hat bereits die Kämpfe gegen die Taliban aufgenommen, so das Pentagon.
+ Deadline für Auto-Talks: Detroits Big Three haben ihre Umstrukturierungspläne eingereicht, das Tauziehen um weitere Milliarden-Zuschüsse geht ins Finale. GM soll laut ersten Reports $4 Mrd mehr bekommen, Chrysler $3 Mrd.
+ Verheerende Präsidentenumfrage für Ex Bush: Unter 42 Präsidenten rangiert Bush auf Rang 36. Nr. 1 ist Lincoln.