Print Friendly, PDF & Email

090326_dakota1
Der durch Schneeschmelze und heftige Regenfälle auf Rekordpegel angeschwollene „Red River“ bedroht die North-Dakota-Metropole Fargo. Mit 12,4 Meter wird ein historischer Höchststand erwartet, Tausende Freiwillige legen nach der die Flut verursachenden Warmphase bei jetzt wieder klirrenden Temperaturen und heftigen Schneetreiben Dämme aus Sandsäcken. Westlich gingen die Behörden bei Bismarck mit Dynamitladungen gegen gefährliche Eisstaus am Missouri-Fluss vor.