Print Friendly, PDF & Email

# Erstes US-Grippe-Todesopfer: Die Frau in ihren Dreißigern lebte an der Grenze zu Mexiko und hatte andere, chronische Krankheiten, die zu Komplikationen geführt haben könnten. 403 H1N1-Fälle sind in den USA inzwischen bestätigt. Doch die CDC empfiehlt inzwischen, Schulschließungen zu beenden.

# Elizabeth Edwards im großen Oprah-Interview: Ihre Ehe mit dem einst seitenspringenden Gatten sei eine „komplizierte Sache“, nahm sie erstmals zu der Affäre des ehemaligen Demokraten-Hoffnungsträger mit der Filmemacherin Rielle Hunter Stellung. Und sie ließ sogar durchblicken, dass Hunters Kind (siehe Foto) durchaus von ihm sein könnte. „Ich weiß nicht, ob es sein Kind ist“, sagte sie.

# Horror am Freeway: Ein 21-Jähriger warf in Florida das vier Monate alte Baby seiner Ex-Freundin aus dem fahrenden Auto auf den Interstate 275. Der Mann, nicht der Vater des Babies, war in einen Streit mit seiner ehemaligen Freundin geraten. Das Baby kam ums Leben.

# Medizinsensation: Die erste Gesichts-Transplantations-Patientin in den USA zeigt erstmals ihr neues Gesicht.

# Demjanjuk-Anwälte reichen Klage beim US-Supreme-Court ein: Der Rechts-Showdown um den KZ-Wächter, der sich gegen die Auslieferung zum Prozess nach Deutschland wehrt, geht jetzt bis in die letzten Instanz. Experten bezweifeln jedoch, dass das US-Höchstgericht den Fall annehmen wird. Die Abschiebung könnte jede Stunde erfolgen.

# Neuer Ärger um AIG: Der Versicherungsgigant zahlte insgesamt $454 Mio an Boni an Top-Manager, wurde jetzt enthüllt.