Print Friendly, PDF & Email

Mit 30.000 bereits auf der Flucht wurden 23.000 weitere Anrainer von Santa Barbara auf mögliche Evakuierungen vorbereitet. 3.455 Feuerwehrleute kämpfen gegen das Inferno, 80 Gebäude sind verkohlt, eine Fläche von 33 Quadratkilometern verbrannt. Für Samstag hatten die Meteorologen jedoch erstmals seit vier Tagen günstigere Bedingungen vorhergesagt: Ein Ende der Gluthitz mit bis zu 38 º C wird erwartet und abflauende Winde. Nur zu 10 % ist der Großbrand bisher eingedämmt.