Print Friendly, PDF & Email

# Obama geht in der Folterdebatte in die Offensive, 50 Guantanamo-Häftlinge für den Transfer freigegeben! Nicht nur rhetorisch nimmt Obama nach jüngsten Rückschlägen den Kampf um die Schließung des Terrorknasts auf Kuba auf: Nach der großen Rede über den neuen US-Kurs im Antiterrorkrieg werden jetzt 48 der 241 Häftlinge für eine Überstellung in ihre Heimatstaaten bereit gemacht. Dazu beginnt in NY der Prozess gegen einen der Rädelsführer der Afrika-Botschaftsattentate 1998. Viele der rebellischen Dems hat Obama wieder auf Linie gebracht, inklusive Senatsführer Harry Reid. Den Krieg der Worte mit Dick Cheney dürfte er ebenso locker für sich entscheiden, so Experten.

# Zahl der Grippe-Todesopfer in den USA jetzt zweistellig! Ein 21-Jähriger in Utah wurde zum zehnten Toten durch das H1N1-Virus. Offiziell sind rund um die Welt in 41 Staaten 11.000 erkrankt, 85 starben. Die Dunkelziffer der Infektionen soll jedoch allein in den USA bei 100.000 liegen. In NY sind weiter 26 Schulen geschlossen. Outbreaks gibt es auch in Gefängnissen.

# Kinderleiche in Sandkiste gefunden, Mord aufgeklärt: Als eine Mutter in einem Spielplatz in New Mexiko einen Turnschuh aus dem Sand ragen sah, dachte sie zunächst, den hätte ein Kid vergessen. Sie fand jedoch die Leiche eines Dreijährigen, verscharrt in der Sandkiste. Jetzt ist die Mörderin ausgeforscht – und das Resultat ist so schockierend wie der Fund: Die 23-jährige Tiffany Toribio hatte ihren Sohn Tyruss erdrosselt als er am Spielplatz schlief. Den kleinen toten Körper vergrub sie hastig.
+ Weiterer brutaler Mord in Kalifornien: Ein Einbrecher mit einem Motorradhelm stürmte ein Haus in Kalifornien, erstach einen Mann und seine schwangere Frau – während deren zwei Kinder in Horror zusahen.