Print Friendly, PDF & Email

Komplette Verwirrung scheint an der Brangelina-Front zu herrschen: „InTouch“ schließt aus einer Autopsie von Party-Fotos aus Cannes, dass das Paar nur mehr krampfhaft die Fassade bewahre, auf der Party zankte, er mit einer „mysteriösen Brünetten“ flirtete und sie sich besoff. „US Weekly“ zieht jedoch fröhlichere Schnappschüsse als Beweis heran, wonach das Paar alle Trennungsgerüchte mit Fröhlichkeit und Kuscheleinlagen zu Grabe getragen hätte. Und der „Star“ ortet sogar Kid Nr. 7: Angie habe einen Baby-Bump, so das Magazin.
Und Jen? Sie folge weiter in Angies Fussstapfen: Mit dem Film „Bounty Hunter“ drehe Aniston jetzt einen Streifen, der frappant an Mr. und Mrs. Smith erinnere – dem Thriller, wo ihr Jolie den Gatten ausspannte. Weiters wird berichtet: Tom Cruise und – noch überraschender – auch Katie Holmes kämpfen gegen den Haarverlust, Orlando Bloom sei mit Model Miranda Kerr nach der Sichtung eines Verlobungsrings auf einer Cannes-Jacht offenbar verlobt, Sänger Adam Levine befürchte eine Paparazzi-Offensive, sollte er sich mit Cameron Diaz einlassen – und Katy Perry gesteht in einem Interview mit dem „Star“, sogar „50 Frauen geküsst zu haben“. Laut „Enquirer“ ließ sich Britney einen Gewichtsverlust von 13 Kilo $350.000 kosten. Und dann noch ein Zickenkrieg; Gwyneth Paltrow soll mit Scarlett Johansson am Drehseht von Iron Man 2 zanken. Der Grund: Eifersucht.