WP: Verwirft Obama Pläne, Guantanamo-Häftlinge in die USA zu überstellen?


Print Friendly, PDF & Email

Laut einem brisanten Report der Washington Post hätte Team Obama „praktisch aufgegeben“, zur Freilassung anstehenden Insassen aus Gitmo auf das US-Festland zu überstellen. Lokal-Politier hatten zuletzt vehement protestiert, sogar der demokratische Senats-Führer Harry Reid wehrte sich. Nach dem Schritt dürfte es Obama schwer fallen, zögernde Euro-Staaten zur Aufnahme weiterer Terror-Häftlinge zu bewegen. Bestes Beispiel ist die internationale Groteske über die zuletzt freigelassenen, chinesischen Uiguren: Nachdem 13 im Pazifikparadies von Palau landeten, gab es örtliche Proteste und Häme in den US-Medien. Vier wurden nachBermuda geflogen – mit prompten Protesten aus London.

Previous Bereits 15 H1N1-Tote in New York während WHO Pandemie erklärt
Next ++ US-BRIEFING 6/12: So wütet "Brüno"!