Print Friendly, PDF & Email

Die sich vertiefende Beziehungskrise zwischen Tom Cruise und Katie Holmes verdrängt diese Woche sogar das Brangelina-Drama: „Isoliert“ und „traurig“ soll Katie sein, berichtet „InTouch“, den Kontakt zu ihrem einst großen Freundeskreis habe sie gänzlich verloren. Die meiste Zeit verbringe sie mit Tochter Suri, doch sonst driftet die früher quirlige, offene Persönlichkeit in die totale Isolation. Früher hätte sie noch Kontakt gepflegt zu Toms Scientoloy-Freunden, wie Will Smith & Co. Auch den habe sie aufgegeben. „Sie vermisse“, so TomKat-Watcher, „dass sie als Schauspielerin und nicht Toms Anhängsel angesehen wird“. „Life & Stlye“ ist bereits bei ihrer Rebellion angelangt: Immer öfter verfolge Katie ohne Tom ihre Soloprojekte, wie etwa das Tanztraining in Hollywoods „Dance Academy“. „InTouch“ berichtet über ein neues, angebliches Treffen zwischen Brad Pitt und Jennifer Aniston, diesmal in ihrer Villa in Beverly Hills. „Er ist hier, wünsche mir Glück“, hätte sie eine Freudin gemailt.
+ Couple-News: Britney Spears wolle laut dem „Star“ ihren Manager-Boyfriend Jason Trawick heiraten (sie trachte nach einer romantischen Hochzeit im Dezember); Gisele Bündchen sei schwanger (samt deutlichem Baby-Bump); Leos Model-Girlfriend Bar Refaeli habe ihm den Laufpass gegeben (da er keine Verlobung wollte) – und Drew Barrymore liebe jetzt wieder endgültig ihren Ex, Mac-Werber Justin Long.