Krimi Jackoson-Tod: Polizei sucht Leibarzt


Print Friendly, PDF & Email

Die Polizei hat inzwischen den „verschollenen Arzt“ einvernommen, der in der Villa war, als Jackson kollabierte. Das LAPD hat dazu seinen BMW beschlagnahmt: Gesucht wird in der kriminellen Untersuchung, ob illegale Medikamente im Spiel waren. Veröffentlicht ist inzwischen der 911-Noturf: „Er atmet nicht mehr„, ist eine verzweifelte Stimme zu hören“. Als Todesursache kommt laut immer wilderen Gerüchten einen Überdosis mit dem Schmerzmittel Demarol in Frage; In Kürze sollen vorläufige Ergebnisse der Obduktion bekannt gegeben werden. TMZ hat inzwischen ein Gerichtsdokument ausgegraben, wonach Jacko im Jahr 2007 über $100,000 für Medikamente ausgab.

Previous King of Pop Michael Jackson an Herzstillstand gestorben
Next Obama kämpft nach Etappensieg nun im Senat um Klimagesetz