Print Friendly, PDF & Email

Die Cops des Los Angeles Police Department sind dabei, alle Ärzte, die Jackson jemals Medikamente verschrieben, auszuforschen, berichtet TMZ. Obwohl viele der Ärzte Rezepte unter Pseudonym-Namen ausstellen, hinterlassen sie genügend Spuren, um gefasst werden zu können, so ein Ermittler. Die Polizei stellte bei einer Hausdurchsuchung zwei Plastiksäcke voller Arzneimittel in der Jacko-Todesvilla sicher. Gefunden wurde auch das gefährliche Narkosemittel Diprivan, dass nur in Intensivstationen unter Kontrolle des Herzrhythmus eingesetzt werden darf.