Print Friendly, PDF & Email

Mit dem goldbeschichteten Bronzesarg auf der Bühne gedachte eine Armada an Suoerstars dem Leben und Wirken des „King of Pop“. Queen Latifah nannte Jackson den „berühmtesten Künstler, der jemals lebte“. Doch am bewegendsten wurde der Auftritt seiner Kinder, vor allem Paris, die sich mit Tränen in den Augen an die 20.000 in dem Sportstadion wandte: „Ich wollte nur sagen, wie sehr ich ihn liebe“, löste sie eine Welle des Mitgefühls rund um die Welt aus. Inzwischen wird weiter gerätselt wann und wo Jackson beerdigt werde.