Print Friendly, PDF & Email

Alle Wirtschaftsindikatoren deuten auf ein Ende der Rezession hin, doch die Lage am Arbeitsmarkt sei „düsterer denn je“, berichtet die NYT in einem aufwühlenden Dossier. Laut jüngsten Zahlen des US-Arbeitsministeriums waren im Juli 2,4 Millionen Posten zu vergeben – bei einer Rekordzahl von 14,5 Millionen Arbeitslosen. Obwohl die Kündigungswellen abebben scheuen viele Firmen vor dem Anheuern neuer Mitarbeiter noch zurück, so der Report, der die Verzweiflung der Arbeitssuchenden einfängt.