Print Friendly, PDF & Email

Die First Lady landete als Vorhut in Kopenhagen, um für ihre Heimatstadt Chicago die Werbetrommel für die Olympia-Bewerbung 2016 zu rühren. Präsidenten-Gatte Barack landet Freitag morgen und übernimmt die finale Präsentation Chicagos als taugliche Olympiastätte höchstpersönlich. Obama wird bloß vier Stunden auf dänischen Boden verbringen – jettet über Nacht wieder nach D.C.. Rechte kritisierten die Reise als „Zeitverschwendung“, da wichtige Entscheidungen, vor allem im Afghanistankrieg, drängen.