Print Friendly, PDF & Email

Laut „Washington Post“ war das abgelaufene Jahrzehnt das schlimmstes für die amerikanische Wirtschaft seit mindestens 70 Jahren: Seit 1999 gab es keinerlei Netto-Jobwachstum. Die US-Mittelklasse verdiente im Jahr 2008 inflationsbereinigt weniger als neun Jahre zuvor. Das Blatt staunt über die Kehrtwende eines Trends, wonach – langfristig betrachtet – im letzten Jahrhundert Einkommen und Wohlstand stets stiegen. Die Nullerjahre waren, so eine Zusammenstellung verfügbarer Wirtschaftsdaten, das erste Jahrzehnt, wo US-Durchschnittseinkommen und Haushaltsvermögen (Immobilien, Aktien, Erspartes) sanken. Die Sieger: Wall Street und Spekulanten.