Print Friendly, PDF & Email

# Terror: Flughafen rund um die Welt gestanden ein, dass sie mit den neuen Sicherheitsbestimmungen für US-Reisen wegen Personal- und Equippmentmangel überfordert seien – und ignorierten die Regeln weitgehend. Es herrschte Chaos und Verwirrung. Obama berät heute mit den Bossen der Geheimdienste über weitere Reformen beim Kampf gegen den Terror. Die US-Regierung erweiterte die „No Fly“-Liste um dutzende weitere Namen.
+ Gericht: Der Unterhosen-Bomber Umar Farouk Abdulmutallab, der in einem Bundesgefängnis in Michigan verhört wird, soll am Freitag einem Richter vorgeführt werden. Sein Vater, der CIA und Außenamt warnte, könnte zu dem Gerichtstermin anreisen, hieß es.
+ Jemen-Offensive gegen Al-Kaida-Stellungen: Zwei Kämpfer wurden bei einer Attacke der Regierungstruppen getötet. Die USA will ihre Terrorhilfszahlungen von $67 Mio. in 2009 heuer dramatisch erhöhen. Hillary Clinton bezeichnete sie Terror-Aktivitäten im Jemen als „globale Bedrohung“.
+ Al-Kaida-Doppelagent verantwortlich für Attacke gegen CIA-Leute in Afghanistan: Die Identität des Selbstmordbombers, der sieben CIA-Leute auf einem US-Außenposten tötete, wurde jetzt bekannt: Der jordanische Doktor gab sich als Informant aus und gewann das Vertrauen der Amerikaner. Für Entsetzen sorgt: Der Mann hatte auch Verbindungen zum jordanischen Geheimdienst, ein Zeichen, wie tief Al-Kaida Nahostregierungen penetriert hat.
+ Neue Sicherheitspanne: Das White House musste zugeben, dass ein dritter Mann ohne Einladung zum Obama-Staatsdinner gelangte.

# Apple-Tablet soll im März ausgeliefert werden: Das WSJ berichtet, dass Apple bei dem neuen Multi-Media-Touchsreen-Wunderding – dessen Präsentation für den 26. Jänner geplant ist – fieberhaft an einem konkreten Plan für den Verkaufsstart arbeite. Apple baue zwei Versionen des 25 bis 28 Zentimeter weiten Tablet, das laut letzten Gerüchten 3D-Grafik beinhalten soll. Der Preis soll unter $1.000 liegen.