Print Friendly, PDF & Email

Immer neue, bizarre Details über den grotesken Security-Breach am Newark-Flughafen Sonntag abends, als der gesamte Continental-Terminal sechs Stunden gesperrt war und 10.000 Menschen auf ihr Flüge warteten. Jetzt veröffentlichte Vidoes einer Überwachungskamera zeigen, dass ein Mann sich von seiner Freundin mit einem Kuss verabschiedete – und dafür unter einem Absperrungsband in den gesicherten Teil des Airports schlüpfte. Der TSA-Beamte, der den Eingang bewachen hätte sollen, war 1:25 Minuten lang verschwunden, telefonierte am Handy. Das Tape stammt von einer zweiten Kamera, da die näher gelegene defekt war. Nach dem Mann wird noch gefahndet.