Print Friendly, PDF & Email

Nach einem Einbruch von Hackern in den Gmail-Konten von Menschenrechtsaktivisten droht der Internet-Suchriese, die Geschäftsbeziehungen zu Peking abzubrechen – immerhin der größte Internetmarkt der Erde. Google schlug hart zurück: Ab sofort werden Internet-Suchen in China nicht mehr zensiert. Damit provoziert die Firma eine Regierungs-Intervention. Der Konfrontationskurs ist ein dramatische Kehrtwende für Google, das zuvor wegen seiner Kooperation mit der China-Staatszensur ins Kreuzfeuer der Kritik von Menschenrechtlern geriet.