Print Friendly, PDF & Email

# Horror-Beben in Haiti: Augenzeugen berichten über „totale Zerstörung“ in der Hauptstadt Port-au-Prince, wo zwei Millionen Menschen dicht gedrängt leben. Erste Bilder via Twitter bestätigten die „unvorstellbare Katastrophe“, so Haitis Botschafter in den USA. Ein Spital kollabierte, der Regierungspalast ist schwer beschädigt. Eine Staubwolke hing über der Stadt. Der Präsident und die Regierung waren Dienstag telefonisch nicht erreichbar. Schreie von Menschen dringen aus den Trümmerfeldern. Die US-Navy begann mit der Organisation erster Hilfsmissionen. Hillary Clinton versprach Soforthilfe. Experten erwarten eine extrem hohe Opferzahl.

# Zittern bei den Demokraten vor Verlust der Supermehrheit im Senat: Die Wahl um die Nachfolge des verstorbenen Ted Kennedy wird völlig überraschend zum Krimi, nachdem der republikanische Kandidat eine Woche vor der Sonderwahl am 19. Jänner leicht in Führung liegt. Es droht eine Polit-Bombe, die Obamas zweites Amtsjahr überschatten könnte: Mit dem Verlust der 60-Stimmen-Mehrheit könnten die Konservativen fortan praktisch alle Reformprojekte blockieren.
+ Debüt: Palin absolvierte ihren ersten TV-Auftritt bei Fox.

# Totales Chaos bei NBC um Late-Night-Show: Das Tauziehen um die nächtlichen Talkshows des Sender eskaliert in ein PR-Debakel: Vor wenigen Monaten hatte Conan O´Brian den Sendeplatz von Topstar Jay Leno übernommen, Lenos Show war auf 22 Uhr vorverlegt worden. Doch jetzt, wo der Sender Leno wieder am alten Platz starten lassen will, will O´Brien nicht weichen. Wörtlich: Er wolle keine Rolle in der „Zerstörung der Late-Night-Show“ haben.