Print Friendly, PDF & Email

# Obama: Am Tag nach der „State of the Union“-Rede geht Obama mit einer kleinen Wahlkampf-Tour weiter in die Offensive. Er will mit dem Schwung den Druck auf Abgeordnete erhöhen, um seine wichtigsten Reform-Projekte durch den Kongress zu bringen. Doch der Streit innerhalb seiner eigenen Partei ebbt nicht ab: Nun forderte „Speaker“ Nancy Pelosi, dass auch beim Pentagon-Budget Ausgabenerhöhungen eingefroren werden sollten, ein Maßnahme, die Obama ausdrücklich ablehnte. Pelosi: Wenn alle Opfer bringen sollen, sei nicht einzusehen, warum Milliarden für unnötige Rüstungsprojekte weiter ausgegeben werden.
+ Schuldenfalle: US-Senat erhöht die Obergrenze für Amerikas Staatsverschuldung um 1,9 Billionen auf 14,3 Billionen Dollar.
+ Hillary in der Warteschleife? „Was heckt sie aus?“, fragte bereits der „Drudge Report“, als Hillary wegen einer Konferenz in London Obamas „State of the Union“-Rede fernblieb. Bereits steigen die Spekulationen, ob sie Obama bei weiter fallender Popularität 2012 herausfordern könnte – ein Rematch des 2008-Dramas.
+ Obama bremst NASA: Kein Flug zum Mond.
+ Eingelenkt: Obama will nach heftigen Protesten 9/11-Terrorprozess nun doch nicht in New York abhalten.