++ US-BRIEFING 3/9: Waltz auf US-Interview-Offensive


Print Friendly, PDF & Email

# Waltz-Update: Oscar-Star Christoph Waltz am Dienstag bei Leno! Hollywoods neue Sensation tritt beim wichtigsten Talkmaster Jay Leno auf (Sendung Dienstag Nacht, Aufzeichnung am Nachmittag). Wie viel verdient er jetzt? In der Regel erhalten Oscar -Preisträger über eine Million Dollar Gage pro Film, bei den Blockbuster-Produktion „The Green Hornet“ oder „Water for Elephants“ dürften er sicher mehr sein, heißt es. Präsentator Alec Baldwin schwärmte in einem Blog-Beitrag, das Waltz die „beste Performance des Jahres“ hinlegte. Der Österreicher ist nun sogar so berühmt, dass Computer-Hacker Schadprogramme über die Google-Suche nach seinem Namen verbreiten.
+ „NY Post Page Six“: Blondine bot Waltz bei der hochkarätigen Pre-Oscar-Party der Weinsteins am Samstag Oralsex an, überhörten laut der „NY Post“ Partygäste. Bei der Oralsexfrage hätte er „unbequem“ gewirkt und verlegen gelacht. Auch andere Frauen hätten ihn umschwärmt. Er soll bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben.
+ Waltz ungefiltert: Zum Ruhm gesellt sich auch eine strengere Durchleuchtung seiner Vergangenheit durch die aggressive Unterhaltungspresse: Ausgegraben wurde jetzt ein altes, höchst peinliches Video, wo Waltz in einem Sketch Begattungs-Bewegungen vor Tischlampen und Telefonen macht, eine entsetzliche Ballfade trällert und in einem Interview-Segment die Bedeutung eines „Humpkins“ erläutert. Am Schluss ist er auch noch mit Lederhose und Schafen zu sehen.
+ Polizei am Red Carpet: Der totale Hype um Waltz veranlasste wohl neun Deutsche, Pressepässe zu fälschen und sich unter die Stars am Roten Teppich zu mengen. Die Polizei nahm sie fest, so TMZ.
+ Oscar-Skandal: Farrah Fawcett nicht in die In-Memoriam-Liste inkludiert, „Witwer“ Ryan O´Neal tobt.

# SONST IN KÜRZE: Weitere US-Missionarin aus Haiti-Haft freigelassen, nur mehr Anführerin Silsby ist noch im Gefängnis +++ Probleme für die Demokraten: Abgeordneter, der wegen sexueller Belästigung einer Mitarbeiterin zum Rücktritt gedrängt wurde, griff Stabschef Rahm Emanuel an: Der wollte ihn rausdrängen, weil er gegen die Gesundheitsreform wäre. Emanuel, hetzte der rabiate Demokrat weiter, würde „sogar seine Mutter verkaufen“ +++ Jermaine Jackson plant wieder Jacko-Tribute-Konzert im Londoner Wembley-Stadium am 8. JulI

Previous Horror am San-Diego-Freeway: Runaway-Toyota beschleunigt auf 160 km/h
Next Obama drängt in Finale Furioso auf Abschluss der "Health Care"-Reform