Print Friendly, PDF & Email

Dramatische Eskalation in Sachen Volkszorn gegen Gier-Banker in den USA: Gewerkschaftsführer und hunderte wütende Demonstranten belagerten das Haus eines Rechtsanwaltes in D.C., der für die „Bank of America“ das heftige Lobbying gegen die von Obama geplante Finanzreformen samt besseren Konsumenten-Schutz anführt. Sie skandierten: „Bank of America, bad for America“. Die Aktivistengruppe „National People´s Action“ hatte 700 Demonstranten vor die Villa des Lobbyisten in dem D.C.-Suburb gekarrt. Lobbyisten bekämpfen die neuen Gesetze, die in Kürze im Senat zur Abstimmung stehen, mit 1,4 Millionen Dollar pro Tag.