Print Friendly, PDF & Email

Der Star brach unter Tränen zusammen, als sie Richterin Marsha Revel wegen mehrmaliger Verstöße gegen ihre Bewährungsauflagen nach einer Verurteilung wegen Alk- und Koksfahrten in 2007 zu 90 Tagen Haft verurteilte. Lohan versuchte in einem dramatischen Plädoyer die Richterin zuvor nochmals davon zu überzeugen, dass sie ihre Alkohol-Erziehungsklassen – neun an der Zahl – wegen ihrem „geschäftigen Terminplan“ und nicht einer Missachtung des Gerichtes verpasste. Revel kannte keine Gande: Harsch wiese sie Lohan an, sich in zwei Wochen zum Haftantritt zu stellen.