New York erreicht mit 39 Grad heißesten Tag seit 2001, tausende ohne Strom


Print Friendly, PDF & Email

New York stöhnt unter der schlimmsten Hitze seit fast einem Jahrzehnt: Die offizielle Temperatur kletterte um 14 Uhr auf 101 Grad Fahrenheit (38 º C), der erste dreistellige Messwert seit dem August 2001. 100 Kühlzentren sind aufgesperrt, die Stadt zittert auch vor möglichen Black-Outs.

Previous "Washington Post": Wall-Street-Banker verweigern Spenden
Next Lindsay Lohan zu 90 Tagen Haft, 90 Tagen Rehab verurteilt