Print Friendly, PDF & Email

Die US-Regierung und BP überlegen die komplette Evakuierung aller 65 Schiffe und hunderter Mitarbeiter am „Deepwater“-Monsterleck wegen einem herannahenden, möglichen Tropensturm. Ein Tiefdruckwirbel nördlich der Bahamas hat sich gerade in eine „Depression“ intensiviert. Das „Hurricane Center“ in Miami erwartet eine Verstärkung in Tropensturm „Bonnie“, der laut Prognosen in den Golf von Mexiko zieht und auf die Texas-Küste zuhält. Eine totale Evakuierung käme zum schlimmstmöglichen Zeitpunkt: Das erste Entlastungsloch zum endgültigen Stopfen des Lecks ist fast fertig. Dazu müsste bei einem kompletten Abzug der Crews auch das jüngst installierte Dichtungsventil, das den Ölstrom stoppte, wieder teilweise geöffnet werden.