Print Friendly, PDF & Email

# Enthüllung: US-Behörden heben entgegen früherer Beteuerungen Nackt-Scanns auf! Um die Bedenken gegen die weit verbreitete Einführung der Nacktscanner auf US-Airports zu zerstreuen, versprach die Flughafen-Sicherheitsbehörde TSA die prompte Vernichtung aller gescannten Bilder. Jetzt flog auf, das verschiedene US-Behörden, darunter die US-Marshalls, zehntausende der Bilder elektronisch entblößter Reisender doch gespeichert haben. Der brisante Report provoziert eine neue Debatte um die Geräte.

# Aktivisten für Erhalt der Privatsphäre nehmen Facebook-Gründer ins Visier: Die Gruppe selbsternannter Privatsphären-Wächter will Facebook-Boss Mark Zuckerberg (26) seine eigene Medizin schmecken lassen. Aus Protest, dass es Facebook mit privaten User-Daten nicht so genau nimmt, heuerten sie einen Fotografen an, der den Jungmillionär rund um die Uhr verfolgt. Die Bilder zeigen ihn, seine Villa, sein Auto oder seine Freundin, werden stets sofort online gestellt. „Mit Mark Zuckerbergs Privatsphäre ist es vorbei“, titelten die Website „Valleywag“ provokant mit.

# Makaber: Jackson-Fans wollen Todes-Villa kaufen! Das Prachtschloss mit 1.590 Quadratmetern Wohnfläche im L.A.-Nobelstadtteil „Holmby Hills“, wo die Popikone im Juni 2009 starb, soll jetzt verkauft werden. Bereits zeigten mehrere fanatische Fans Interesse. Sie müssen jedoch für den Erwerb der ultimativen Trophäe recht betucht sein: Über 28 Millionen Dollar werden als Kaufpreis verlangt.

# Inside Lohans „Rehab“: Kein Handy, Puzzles und „East 4“-Therapie! Der für 90 Tage angesetzte Entzugs-Aufenthalt im „Resnick Neuropsychiatric Hospital“ der UCLA wird für Lohan zwar weit angenehmer als der Knast, doch auch dort sind die Regeln strikt und die Entbehrungen für das Partyluder groß, so „People“: Ehrfürchtig benennen die Patienten ihre Behandlungen „East 4“, nach dem Stock, wo die Sitzungen stattfinden. Es herrscht in der Klinik striktes Handy-Verbot. Bitter für Lohan: Keine SMS, keine Tweets, kein Internet. Erlaubt sind 15 Minuten pro Tag an einem Münzgerät. Ihre Bewegungsfreiheit ist auf den vierten Stock eingeengt, verpönt ist Make-Up, Kleidung mit Gürteln oder Schuhbänder. Auch die gängigen „Freizeit“-Aktivitäten sind für die Disco-Hüpferin eine große Umstellung: „Meist vertreiben wir uns die Zeit mit Puzzles“, so ein Ex-Patient zu dem Magazin: „Die Motive sind Papageien, Delfine, Landschaften“.

TABLOID-UPDATE:
# „Star“: Hat Angelina Jolie Affäre mit einer Brünetten? Sie machte nie ein Hehl aus ihren bisexuellen Vorlieben, doch jetzt sorgt eine Serie geheimer Dates mit einer „mysteriösen, wunderschönen Frau“ für Aufsehen, so das Magazin. Gefragt wird: Weiß Partner Brad Pitt davon? Laut „InTouch“ tobe der unterdessen über die jüngsten Buchenthüllungen: Es erzürne ihn das Portrait von ihr in Andrew Mortons Bio „Angelina“ als emotional unstabile Ehezerstörerin. Ihre Beziehung habe wieder einen neuen Tiefpunkt erreicht, so das Blatt: Dazu überhörten Zeugen, wie die Kinder Maddox und Pax ihre Nanny „Mummy“ nannten – eine Bestätigung der Vorwürfe, dass sie offenbar wirklich kaum Zeit mit den Kindern verbringe. Brad zürne vor allem, da er aus dem Buch neue Affären über sie erfahren musste, obwohl er ihr angeboten hätte, sie könne ihm wirklich alles erzählen.

# „Life & Style“: So zähmte Cameron Daiz Baseball-Playboy Alex Rodriguez! Diaz hätte aus den Fehlern ihrer Vorgängerin in den Armen des Prügelschwingers, Kate Hudson, gelernt, so das Magazin: Sie gehe die Romanze langsam an, scheue das Rampenlicht. Anders als Hudson, die ihn im gefüllten Baseballstadium küsste und auf die Heirat drängte. Dazu schätze „A-Rod“ Camerons unkompliziertes Wesen ohne Star-Allüren.

# „Life & Style“: Ließ sich Rihanna an der Nase operieren? Laut dem Tabloid bestätigen zehn Schönheitschirurgen nach der Vorlage von Vergleichsbildern den Eingriff: Brücke und Nasenspitze wirkten klar verschmälert.

# „InTouch“: Lady Gagas wilde „College“-Tage! Eine Unikollegin packt über die Exzesse der damals unbekannten Stefani Germanotta aus: Sie stand auf einen „Sex-Bombenlook“ mit gebräuntem Gesicht und langen, schwarzgelocktem Haar. Sie hüpfte gerne mit Kommilitonen ins Bett. „Gagas“ Ambitionen waren unüberhörbar: „Sie trällerte Songs den ganzen Tag“, so ihre Freundin.

# „In Touch“: Heiraten Leonardo DiCaprio und Bar Refaeli? Der Film-Playboy und das Israel-Model würden sich auf ihre Traumhochzeit vorbereiten, zitiert das Magazin Insider.

# „National Enquirer“: Ist Sandar Bullocks Baby in Gefahr? Der betrogene Oscar-Star erhalte Todesdrohungen gegen ihr schwarzes Baby, sogar eine Entführung sei bereits versucht worden, so das Magazin. Sie sei in voller Panik und habe mehr Sicherheitskräfte angeheuert. Apropos: Laut „Life & Style“ soll sie mit ihrem engsten Leibwächter eine neue Liebe gefunden haben.