Print Friendly, PDF & Email

# Homo vor Sturm auf die Standesämter in Kalifornien: Ehen ab 18. August? Bundesrichter Vaughn Walker hat sein Sensationsurteil der Vorwoche bestätigt: Er kippte nun endgültig das 2008 per Volksabstimmung in Kalifornien verhängte Eheverbot für Schwule und Lesben – als Starttermin für die Hochzeiten nannte Walker nächsten Mittwoch. Paare hatten sich bereits bei den Standesämtern angestellt, gehofft, dass Walker des Verbot unverzüglich aufheben könnte. Doch der Richter wollte Gerichten noch Zeit für mögliche Berufungen geben. Nun entscheidet das dreiköpfige Gremium des „9th U.S. Circuit Court of Appeals“, letztendlich dürfte der Fall beim US-Höchstgericht landen. Blockieren die Berufungsrichter das Ehe-OK nicht in letzter Minuten werden am Mittwoch Massenhochzeiten erwartet. Zehntausende Paare heirateten in Kalifornien bereits, bevor die Ehe durch den „Porp. 8“-Volksentscheid untersagt wurde.

# „Souveräne Bürger“: 300.000 Amerikaner sehen sich über dem Gesetz! Sie zahlen keine Steuern, lassen für ihre Kinder keine Geburtsscheine ausstellen, lenken Autos ohne Führerschein: Geschätzte 300.000 Amerikaner glauben, dass die US-Gesetze für sie keine Gültigkeit haben, so eine präsentierte Studie des „Southern Poverty Law Centers“. Der Hass auf den Staat eint sie, die Rezession und die Wahl Obamas bringt Zulauf. Einige sind extrem gewalttätig: Im Mai starben zwei Polizisten bei einer Schießerei mit Kämpfern der „Sovereign Citizens“ im US-Staat Arkansas. Die Fanatiker selbst bezeichnen sich als Freiheitskämpfer, frönen paranoiden Wahnvorstellungen. Experten bezeichnen das Phänomen als letzten Exzess in einer langen Liste von Anti-Regierungs-Aktivisten in der US-Geschichte.

# Sasha Obama als neue Stilikone gewürdigt: Während Michelle Obama während ihres Spanien-Luxus-Tripps ein PR-Desaster hinlegte, wurde an ihrer Seite Tochter Sasha (9) zum unerwarteten „Style-Star“, so das Web-Magazin „Daily Beast“: Sie wirkte entspannt in ihren 25 Dollar teuern Turnschuhen, plantschte im Wasser in einem „Gap“-Badeanzug in Regenbogenfarben und traf die spanische Königin in einem Kleidchen von „J. Crew“ um 75 Dollar. Modebeobachter schwärmen über die clevere Wahl leistbarer Kinderkleidung.

# Justiz ermittelt gegen Pornostar Montana Fishburne wegen Tätlichkeit gegen Ex ihres Boyfriends! Immer mehr dunkle Kapitel aus dem Leben des neuen Pornostars Montana Fishburne: Bekannt wurde, dass gegen die Tochter des „Matrix“-Filmhelden Laurence Fishburne Ermittlungen wegen eines gewalttätigen Streits im Februar laufen: Die 18-Jährige war in die Wohnung der Ex ihres Freundes eingedrungen, trieb sie ins Badezimmer und schlug sie dort zusammen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt sogar wegen Bedrohung mit einer „tödlichen Waffe“, so „E! Online“.

# Wieder Tournier-Fehlstart für Tiger Woods: Nr.-1-Position wackelt Nur auf den ersten Löchern der PGA Championship in Wisconsin zeigte der Golfstar einen Hauch alter Größe, dann fiel er doch wieder zurück, wenn auch nicht so dramatisch wie bei seinem 78. Rang beim letzten Tournier, dem „Bridgestone Invitational“. Er absolvierte eine 71, eins unter par. Rivale Phil Mickelson könnte Woods in den nächsten Tagen als weltbester Golfer ablösen.