Print Friendly, PDF & Email

Aktivsten der rechten „Tea Party“ besetzten Teile der Arizona-Grenze zu Mexiko aus Protest gegen die illegale Einwanderung. Demonstranten brachten hunderte US-Fahnen an einem Teil des Zaunes an, setzten sich auf den Grenzstreifen – als symbolischer Akt, um den Übertritt von Illegalen entgegenzutreten. Sie skandierten U-S-A. 400 „Tea-Partier“ hatten sich für den Protest eingefunden.