Print Friendly, PDF & Email

# Terrorpanik vor „American Airlines“-Flug in San Francisco: Anrufer drohte mit „Entführung“, Jet evakuiert! Amerika hielt Donnerstag dem Atem an – als die Live-Bilder einer am Rollfeld am San-Francisco -Airport isolierten Maschine der „American Airlines“ in den TV-Newskanälen auftauchten: Ein Anrufer hatte die Polizei gewarnt, dass der Jumbo am Weg nach New York „entführt“ werden könnte. Die Passagiere wurden daraufhin evakuiert, mit Bussen zum Terminal-Gebäude gebracht. Einige sprachen von extremer Angst an Bord. Die Polizei durchsuchte den Jumbo, interviewte Fluggäste. Zwei wurden verhaftet.

# Neuer BP-Ölschock: Riesige Unterwasser-Ölwolke nahe der Unglücksquelle entdeckt! Weitere Beweise, dass das BP-Öl keinesfalls, wie die US-Regierung behauptete, weitgehend verschwunden ist: Wissenschaftler bestätigten jetzt eine 35 Kilometer lange, fast zwei Kilometer breite und 200 Meter tiefe Öl-Schwade, die sich westlich der Ölquelle vor dem Mississippi-Delta erstreckt. Die Wolke blieb auch über einen längeren Beobachtungszeitraum stabil, ein Zeichen, dass sich das Öl keinesfalls rasch abbaut, so die Forscher.

# Salmonellen-Krise: Über tausend erkrankt durch verseuchte Eier! Der Skandal um mit Salmonellen kontaminierte Eier weitet sich dramatisch aus: Die bisher zum Rückruf vorgesehene Zahl von 380 Millionen Eiern dürfte sich „wesentlich erhöhen“, so die Behörden. Es ist schon jetzt die größte Eier-Rückholaktion der US-Geschichte. 1.300 Menschen erkrankten bisher in mehreren Bundesstaaten, darunter Kalifornien und Colorado. Die verseuchten Produkte stammen von fünf Farmen in Iowa. Der grausige Verdacht: Nagetiere, eventuell Ratten, dürften in die Hennen-Gehege eingedrungen sein – gar sich ihrer Exkremente in das Futterförderband entledigt haben.

# Flug-Abzocke: „American Airlines“ kassiert extra für Beinfreiheit! Immer dreister werden US-Fluglinien beim Ausquetschen ihrer Passagiere: „American“ ist nun die erste Airline, die 19 bis 39 Dollar extra verrechnet für die erste Sitzreihe in der Holzklasse. Das Privileg: Die Sitze gleich vor der Trennwand zur Business Class weisen weit mehr Beinfreiheit auf.

# Report: Wahlkommission wirft Hip-Hop-Star Wyclef Jean aus dem Haiti-Präsidentschaftsrennen! Der durch Spendenskandale umstrittene Ex-„Fugees“-Frontman wurde von der Wahlkommission in Port-au-Prince nicht zugelassen, berichtet „Reuters“: Begründet werde die Entscheidung, da die „legalen Grundlagen“ für ein Antreten bei dem Urnengang am 28. November nicht gegeben seien.

# Ärzte rehabilitieren Lindsay Lohan: War sie gar nicht süchtig? In einem brisanten Dossier greifen die Ärzte des UCLA, wo Lohan ihre für 90 Tage verordnete Therapie absitzt, die Justiz an: Sie konnten kein Suchtverhalten bei der Actrice feststellen, halten die Einweisung zur Zwangstherapie für eine „Überreaktion“ der Richterin. Sie wäre problemlos entwöhnt worden für die Liste an Medikamenten, die sie nahm, darunter Dilaudid, Ambien, Adderall, Zoloft, Trazodone und Nexium. Es gab keine Entzugserscheinungen. Die Ärzte stellten klar: Lohan ist keine Süchtige! Auch psychologische Probleme, darunter eine vermutete „bipolare Störung“, ließen sich nicht diagnostizieren. Die Docs empfehlen eine „vorzeitige Entlassung“ aus dem Programm.