Print Friendly, PDF & Email

Die Quecksilbersäule kletterte am Montag in Downtown L.A. auf 113 Grad Fahrenheit, 45 Grad Celsius, dem höchsten Wert, der seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1877 jemals gemessen wurde. Möglicherweise war es noch heißer, doch das entscheidende Thermometer fiel aus und musste ersetzt werden. Südkalifornien stöhnt unter der Extremhitze, die Brandgefahr ist extrem hoch. Feuerwehren bekämpften ein kleineres Bush-Feuer in Thousand Oaks westlich von L.A.. Passanten suchten beim Warten auf den Bus sogar im schmalen Schatten der Straßenmasten nach Linderung.