Alter Zauber: Obama kämpft vor Studentenmassen um Comeback


Print Friendly, PDF & Email

Vor zehntausenden, dicht gedrängten Studenten am Campus der Uni in Madison, Wisconsin, versuchte Obama die alte Begeisterung wieder aufleben zu lassen – und knapp vor den „Midterm“-Wahlen seiner Demokraten wieder politisch Tritt zu fassen. Nach Einlagen von Rock-Bands peitschte Obama, teils heiser vom Schreien, die Massen auf: „Der größte Fehler wäre, die Enttäuschung in eine Apathie umschlagen zu lassen“. Viele Obama-Fans sind enttäuscht über den Mangel an Wandel während Obamas ersten 20 Amtsmonaten. Doch Obama warnt seine Basis, nicht durch das Fernbleiben an den Urnen am 2. November den Republikanern die Chance zur Machtübernahme zu geben.

Previous ++ US-BRIEFING 9/28: Henker-Staat geht das Gift aus...
Next ++ US-BRIEFING 9/29: Religiöser Analphabetismus