Print Friendly, PDF & Email

# Terror-Update: US-Regierung will nicht ausschließen, dass Terror-Komplott auch Ziele in den USA umfasst: US-Offizielle bestätigten die explosiven Details der al-Qaida-Verschwörung, nannten die Infos des am US-Stützpunkt Bagram ausgequetschten Deutschen Ahmad Siddiqui als „glaubhaft“. Der Plan sei auch durch elektronische Überwachung der Islamisten-Kanäle bestätigt worden. In die Aufregung platzt ein neues, geplanten Video des in den USA geborenen, jetzt im Jemen operierenden al-Qaida-Führers Anwar al-Awlaki. „Newsweek“ warnt dazu, dass sich laut Informanten al-Qaida-Kämpfer immer offener über „etwas Großes im Westen“ freuen. Die Prahlerei erinnert gespenstisch an die Tage vor dem 11. September.
+ „Times Square“-Bomber: FBI veröffentlichte Video einer Explosion eines Nachbaus jener Bombe, die Terrorist Faisal Shazad im Mai am Times Square zünden hatte wollen. Die Detonation wäre verheerend gewesen.

# Erde II? US-Astronomen der „University of California, Santa Cruz“ gaben die Entdeckung eines Planten in Erdgröße mit lebensfreundlichen Bedingungen bekannt. „Gliese 581g“ kreist 20 Lichtjahre entfernt um einen Roten-Zwerg-Stern. Auf der „zweiten Erde“ könnte es Atmosphäre und Wasser geben, Grundvoraussetzungen für das Entstehen von Leben.

# Studenten treiben Kommilitonen mit Sex-Tape in den Tod: Ein Zimmerkamerad am Campus der „Rutgers“-Uni filmte, wie jetzt bekannt wurde, seinen Studienkollegen heimlich beim Sex mit einem Freund, postete das Video am Internet. Der 18-Järhige Entblößte nahm sich am 22. September das Leben, stürzte sich von der „George Washington Bridge“. Seine Leiche wurde nie gefunden. Auf Facebook schrieb er: „Jumping off the gw bridge sorry“. Der filmende Student und eine Komplizin wurden angeklagt.

TABLOID-UPDATE:
+ John-Travolta-Sexskandal: Der „Star“, die zuletzt die Kutcher-Affäre aufdeckte, bringt neue Details über die angeblichen schwulen Sex-Affären von John Travolta in den Badehäusern L.A.s, wie sie in einem Skandalbuch im Dezember ausführlich beschrieben werden sollen. Der Autor Robert Randolph hätte Travoltas Sex-Akte selbst beobachtet, sagt er, zuletzt letzten Oktober. Der Autor glaubt, dass bis zu 50 Männer über ihren Travolta-Sex auspacken könnten;
+ Lady Gaga will viele Kinder: Bei einem Brunch der Popdiva mit ihrem Boyfriend Luc Carl hörte der Manager laut dem „Star“, wie es aus Gaga plötzlich herausplatzte: „Ich will viele Babys!“ Carl antwortete jedoch, dass zwei genug seien;
+ Vergrößert Julia Roberts ihre Familie durch Adoptionen? Ihre beiden Schwangerschaft seien so schwierig verlaufen, so der „National Enquirer“, dass sie nun zusätzlich zu ihren drei leiblichen Kids weitere adoptieren wolle. Ihr Vorbild: „Brangelina“ und Madonna;
+ Angelina tobt wegen Brads „Stinkbomben“: Brad esse derart leidenschaftlich Artischocken, dass er mit „übel riechenden Gasen“ den Haushalt verpeste. so der „National Enquirer“;
+ Suri erschöpft: Die vierjährige Tochter von Katie Holmes und Tom Cruise werde derart gnadenlos rund um die Welt geflogen und bei Abendterminen eingespannt, dass sie „völlig erschöpft“ sei, so „In Touch“.
+ „In Touch“: Donald Trump zeigt sein vergoldetes $100-Mio.-Apartment in New York;