Print Friendly, PDF & Email

Die tragische Story fesselt die USA: Ein Urlauberpaar, unterwegs auf Jetskis auf einem texanischen See an der Grenze zu Mexiko. Doch dann: Mexiko-Piraten in Schnellbooten eröffnen das Feuer, treffen David Hartley in den Kopf, seine Frau Tiffany entkommt knapp im Kugelhagel. Doch jetzt gibt es Zweifel, vor allem in Mexiko: Die Behörden dort behaupten, es gäbe keinerlei Indizien für ein Verbrechen, die Leiche des Mannes sei ebenfalls nicht auffindbar. Die US-Behörden glauben jedoch bisher Tiffany: Es gäbe einen Zeugen, der die Verfolgungsjagd gesehen hatte. Direkt wurde sie auf NBC gefragt: „Haben Sie ihren Gatten ermordet?“ Unter Tränen konterte die Frau: „Niemals, ich habe ihn geliebt“. Die Witwe und die Familie des Opfers behaupten, die Mexikaner würden nach dem Opfer gar nicht suchen – und baten die US-Regierung um Hilfe.