Print Friendly, PDF & Email

Dass immer neue Unsummen an Privatgeldern US-Wahlkämpfe korrumpieren, ist bekannt. Doch nun sorgt eine schlichte perverse Geld-Infusion für einen Skandal: Der Milliardär Alki David lobte eine Million Dollar für jeden aus, der sich vor Obama gänzlich entblößt. Am Sonntag war es bei einer Obama-Wahlveranstaltung in Philadelphia soweit: Der 24-Jährige Juan Rodriguez entblätterte sich gänzlich, erfüllte dazu eine weitere Auflage, wonach er sich den Namen der Website „BattleCam.com“ auf die Brust schrieb und den Titel sechsmal rausbrüllte. Der Mann wurde verhaftet, doch der Milliardär will ihm später die Million in Cash bezahlen.