Print Friendly, PDF & Email

Fast ein dutzend an Banken und Hedgefonds investieren in neue Geschäfte, wo Profite aus dem Verzug von Hausbesitzern bei der Entrichtung von  Eigentumssteuern winken. Die Wall-Street-Invetsoren, darunter JP Morgan und Bank of America, erkauften von lokalen Behörden das Recht, ausständige Steuern einzutreiben. Den Hausbesitzern, viele wegen Arbeitslosigkeit und fallenden Hauspreisen in Verzug, drohen nun zusätzlich zur Steuerlast neue Gebühren der Banken. In einigen Gemeinden verfolgen die Institute Bürger nun sogar auch wegen nicht bezahlter Wasser- oder Müllgebühren. Einige Staaten erlauben der „Wall Street“, bis zu 18 % Zinsen auf Außenstände einzuheben.