Print Friendly, PDF & Email

# Buch-Enthüllung: Bill Clinton verlegte Angriffscodes für Nuklear-Bomben! In einer Bio verrät nun Ex-Generalstabschef Hugh Shelton, dass der Ex-Präsident „monatelang“ die Codes für den Abschuss von Atomraketen verlegt hatte. Die Karte mit den Geheimcodes heißt im Militärjargon „Keks“, sie muss neben dem Aktenkoffer mit dem Eingabegerät zum Abschuss („Football“) stets in Griffweite des Präsidenten sein. Die Panne sei ein „monumentales Versagen“ gewesen, so Shelton zu ABC.

# „Fox News“: Alarm um Mutation des Schweinegrippe-Virus! Die neue Variante des H1N1-Virus, das im Vorjahr einen globalen Pandemie-Alarm auslöste, wurde jetzt bei Patienten in Australien, Neuseeland und Singapur entdeckt. Mehr Studien seien noch nötig, so die WHO, für die Abschätzung, ob das neue Virus aggressiver ist oder mit gängigen Impfstoff bekämpft werden kann.

# Erdstöße nahe der Kalifornien-Grenze als Vorbote für Großbeben? Der Erdstoß der Stärke 6,9 erschütterte die Südspitze der Baja California, es gab zunächst Reports von Panik, jedoch keiner Zerstörung. Das Beben war auch in Kalifornien spürbar, ausgerechnet nur Stunden nach der jährlichen Großübung für den „Big One“, dem längst überfälligen Megabeben entlang der San-Andreas-Verwerfung.

# Michelle Obama erntet Gemüse aus ihrem Biogarten vor dem Oval Office: Die First Lady legte selbst Hand an beim Ausgraben der Süßkartoffeln, einige davon in beachtlicher Größe. Schüler einer nahen Volksschule halfen ihr, zuletzt verschenkte sie Kürbisse.

# Christina Aguilera: Prügel als Trennungsgrund? Tage vor der Bekanntgabe der Scheidung von Jordan Bratman landete der Popstar in der Notaufnahme, blutete stark an der Lippe, enthüllte jetzt „Radar Online“. Zeugen hätten dazu im Gesicht blaue Flecken festgestellt. Bratman gab an, dass sie „hingefallen“ sei. In später geschossenen Foto ist die verkrustete Wunde unter ihrer Lippe zu sehen. Beide lassen „Häusliche Gewalt“ dementieren.