Print Friendly, PDF & Email

# Midterm-Update: Obama verspricht neuen Amtsstil: Zerknirscht nach der „Vermöbelung“ beklagte Obama, dass seine Politik als zu übermächtig missverstanden wurde und er nun öfter den direkten Draht zu den US-Bürger suchen werde. Doch bei aller Konzilianz gegenüber der wiedererstarkten GOP zog er die Linien in den Sand: Hart wolle Obama vor allem in der Debatte über die Rücknahme der Gesundheitsreform und Steuersenkungen für Superreiche bleiben. Der Wiederwahlkampf hat bereits begonnen.
+ Rechte Offensive: GOP plant Hearings über Wissenschaftler-Lügen über Treibhaus-Effekt, will den Abgeordneten, der sich bei BP entschuldigte, zum Vorsitzenden des Energieausschusses machen. Obama wurde mit 100 Untersuchungen gedroht, das W.H. angewiesen, alle Unterlagen aufzubewahren. (RawStory)
+ Der größte Flop in der US-Politik: Ex-eBay-Chefin Meg Whitman gibt 90 Dollar pro Wähler ($142 Mio insgesamt) aus – und verlor dennoch das Gouverneursrennen gegen Jerry Brown. (ABC)
+ Tea Party Hype? Nur 32 % der Kandidaten der ultrarechten Bürgerbewegung gewannen.

# Haiti-Update: Wirbelsturm „Tomas“ nimmt Kurs auf Haiti: Der Sturm machte die Drehung nach Norden, für Haitis Küsten wurden Tropensturmwarnungen ausgegeben. Meteorologen rechnen, das der Sturm nochmals Hurrikan-Stärke (Winde von 120 km/h) erreichen könnte. Bis zu 255 Millimeter Regen werden erwartet, die Angst vor tödlichen Erdrutschen rund um die Bebenopfer-Slums von Port-au-Prince steigt. Haitis Präsident hielt eine Krisensitzung ab, die US-Marine stellte ein amphibisches Kriegsschiff für humanitäre Hilfe bereit. Die UN brachte Hilfsgüter zu strategischen Sammelpunkten, da die Hauptverkehrswege abgeschnitten werden könnten. Die Regierung forderte eine Million Obdachlose auf, Schutz zu suchen. Tomas tötete bereits 12 Menschen auf St. Lucia.

# Neuer BP-Skandal: Gerade überstand der Konzern das Öldesaster im „Golf“, tauchen neue, alarmierende Reports über den sorglosen Umgang mit Sicherheits-Standards auf: 148 Pipelines des Multis im Naturparadies von Alaska wären laut einer Untersuchung als „unzuverlässig“ eingestuft worden. Viele sind so verrostet, das sie jederzeit bersten und giftiges und leicht brennbares Gas und Öl austreten könnten.

# Nüchtert Charlie Sheen endlich aus? Laut jüngsten Reports soll der Skandalschauspieler einen „Nüchternheits-Coach“ engagiert haben, der ihn vor weiteren Exzessen abhalten soll.

TABLOID-UPDATE:
+ Inside der Ehe von Tom Cruise und Katie Holmes: Ein zirkulierter Buchvorschlag enthält neue, brisante Details über das Leben der Star-Familie, berichtet „InTouch“. Demnach schlafen beide in ihrer Riesenvilla in L.A. in „getrennten Flügeln“, angeblich auch, da er laut schnarche. Der Autor, ein Aussteiger der Psychosekte Scientology, bestreitet jedoch vehement die Gerüchte, das Cruise schwul sein soll. Katie sei Tom dankbar für Tochter Suri, doch insgesamt unglücklich. Sie ist ständig umgeben von Scientology-Helfern (Aufpassern), den Plan eines zweiten Kindes habe sie aufgegeben, nehme wieder die Pille. Die extrem verwöhnte Tochter Suri führe sich bereits auf wie eine Prinzession. Sie darf aufbleiben, so lange sie will, werde von ihren Eltern wie eine Erwachsene behandelt.
+ Heidi Montag und Spencer Bratt sind pleite: Das Paar „Speidi“ war nur berühmt, da niemand wusste. warum sie eigentlich berühmt sind. Jetzt enthüllt „Life&Style“: Sie hätten mit ihrem extravaganten Lebensstil $10 Mio. verblasen. Das Reality-TV-Paar mietete Luxus-Condos in Malibu, flog im Privatjet, pumpte drei Millionen in die Produktion eines Musikalbums (das nie erschien). Sie ließ sich chirurgisch runderneuern. Jetzt ist der Traum kaputt, traurig und hochverschuldet ließen sie sich in einem Miniapartment ablichten.
+ War Miley Cyrus der Scheidungsgrund für ihre Eltern? Der „National Enquirer“ berichtet, dass der konstante Streit über Mileys Karriere die 17 Jahre lange Ehe zwischen Billy Ray und Tish zerstörte. Er glaubt, dass aus dem Teeniestar ein verwöhntes Monster wurde, die Schuld daran schob er seiner Ex-Frau in die Schuhe. Sie schlägt zurück: Er sei bloß eifersüchtig über ihren Erfolg. Der Ehekrieg dürfte sich weiter aufheizen, immerhin geht es um $100 Mio. Vermögen.