Print Friendly, PDF & Email

Der Dow Jones liegt bei satten 11.200 Punkten, Wall-Street-Boni erreichen weider Rekordniveau, Corporate America meldete gerade das profitabelste Quartal aller Zeiten (1,659 Billionen Dollar Gewinn). Doch der Rest des Landes darbt weiter in der schlimmsten Job-Krise seit der „Great Depression“. Laut dem jüngsten Job-Report wurden im Oktober nur 39.000 neue Stellen geschaffen, 100.000 müssten es sein, um allein das Bevölkerungswachstum auszugleichen. Die Arbeitslosigkeit kletterte auf 9,8 %, den höchsten Wert seit sieben Monaten. Laut Schätzungen wuchs Amerikas Heer der Arbeitslosen auf 15 bis 17 Millionen. Obamas Präsidentschaft versinkt zusehends in der Job-Misere: Seit Amtsantritt fehlen klare Rezepte zur Schaffung von Jobs, Firmen verzichten dazu, trotz angehäuften Gewinnen, auf die Anstellung neuer Kräfte.