Print Friendly, PDF & Email

# WikiLeaks: Keine „Substanz“ bei der Schweden-Sexklage, sagt sein schwedischer Anwalt! Am Dienstag wird Assange zur Haftprüfung wieder vor Briten-Gericht vorgeführt – und Bjorn Hurtig, der ihn in Schweden vertritt, würde gerne gehört werden, sagte er zur Zeitung „The Australien“. Die beiden Frauen, die Assange anzeigten, hätten eine „geheime Agenda“ gehabt, so der Advokat: Nicht ein finsteres CIA-Komplotts wäre ausschlaggebend gewesen, sondern „Eifersucht“ und „Liebeskummer“. Er habe neue Beweise, dass sich zumindest eine der beiden Schwedinnen große Hoffnungen auf eine Beziehung machte. Der Anwalt: Die ganze Anklage sei eine „Scharade“. Die USA wollen unterdessen ein Gesetz verabschieden, das eine Klage gegen Assange überhaupt erst ermöglicht.

# Blizzard im Mittleren Westen: Das „Metrodom“-Footballstadium in Minneapolis gab unter der Schneelast nach, als 50 Zentimeter Schnee fielen. Die Flughäfen in den Twin Cities mussten gesperrt werden. Für die Millionen-Metropole Chicago waren Sonntags Blizzard-Warnung ausgerufen, wie auch für die Staaten Wisconsin, Nord Dakota, South Dakota, Missouri und Michigan. 1.200 Flüge wurden in Chicago gestrichen, mindestens ein Todesfall gemeldet. Und jetzt kommt die Kälte: Anfühltemperaturen von – 34 º C sind angesagt.

# Grimmige Details bei Selbstmord von Mark Madoff: Der Suizid des Milliardenbetrüger-Sohnes hält New York weiter in Atem. Das Protokoll seiner letzten Nacht: Um 4 Uhr, Samstag morgen, schickte der von Feds und Opferanwälten verfolgte, 46-Jährige zwei Emails an seinen Anwalt, schrieb: „Niemand will die Wahrheit hören“. In seinem schicken Soho-Apartment schlief sein Sohn Nicholas (2). Er sandte eine Mail an seine Frau in Florida: „Ich liebe doch“. Doch dann: „Bitte schick jemanden, um sich um Nick zu kümmern“. Dann knüpfte er sich an der schwarzen Hundeleine seines Labradoodle auf. Die alarmierte Mutter schickte ihren Schwiegervater los, der fand ihn um 7:28 Uhr von einem Heizrohr in der Loft baumeln. Hat das Kleinkind den toten Vater gesehen? Sein Vater dürfte laut den Gefängnisregeln in Butner (South Carolina) das Begräbnis verpassen. Er wurde von einem Wärter vom Tod seines Sohnes unterrichtet. Laut Autopsie handelt es sich nun auch offiziell um einen Selbstmord, Familienmitglieder identifizierten am Sonntag die Leiche.

# Forscher: Saturn-Ringe durch „Absturz“ eines Mondes entstanden! Laut einem neuen Report im Journal „Nature“ wäre vor 4,5 Milliarden Jahren einer der Saturn-Monde in die äußere Eiskruste des Riesenplaneten gestürzt, der Eisstaub der Kollision hätte dann die Ringe gebildet.

# Blaues Auge für Angelina Jolie und Johnny Depp: Weder Starpower noch Riesen-PR zeigten Wirkung, der Thriller „The Tourist“ (Florian Henckel von Donnersmarck führte Regie) erfuhr ein Debakel im US-Boxoffice: Nur $17 Mio spielte der Film ein, damit sei, so Branchenkenner, gerade mal Depps Gage eingespielt. Kritiker hatten vor allem wegen „mangelnder Chemie“ dem Film als misslungen bewertet.