Print Friendly, PDF & Email

# Hysterie in den USA über WikiLeaks: Die Air Force blockierte mit Filtern für ihr Personal den Zugang zu 25 News-Websites, die über die 250.000 veröffentlichten Depeschen berichten. Nutzer der Luftwaffe, die die NYT, den Guardian oder den Spiegel aufrufen wollen, erhalten die Fehlermeldung „Access Denied“ (WSJ)
+ Hilfe: US-Dokufilmer Michael Moore bietet WikiLeaks seine Internet-Server an, um brisante Dokumente weiter publizieren zu können (Raw Story)
+ WikiLeaks-Aussteiger beschuldigt Assange fragwürdiger Finanzgebarungen: Der Deutsche Daniel Domscheit-Berg, der gerade die Konkurrenz-Site Openleaks mitgründete, stellte im ABC-Interview provokant die Frage, wo all die WikiLeaks-Spenden eigentlich geblieben seien. Assange hätte dazu durch den extremen Persönlichkeitskult der Mission geschadet.

# Extrem-Winter: 300 Menschen in Autos auf Kanada-Highway eingeschlossen! Die Fahrer mussten in der Provinz Ontario mit Militärhelikoptern aus ihren in Schneewechten steckenden Fahrzeugen gerettet werden. In North Dakota wurden Tiefstwerte von – 23 º C erwartet, „Lake Effect Snow“ sorgt für weitere Schneefälle in der Großen-Seen-Region.

# „Ocean´s 14“: Bandit stürmt Bellagio-Casino in Las Vegas und türmt mit $1,5 Mio an Spiel-Chips! Der bewaffnete Räuber, der das Casino wie in einem Hollywood-Film mit einem Helm am Kopf überfiel, flüchtete mit seiner Beute auf einem Motorrad. Der Vorfall ereignete sich Dienstag um 4 Uhr Früh. Die Polizei prüft nun die Video-Tapes der Überwachungskameras.

# Bizarrer Amoklauf bei einem Treffen der Schulbehörde in Panama City, Florida: Ein Mann betrat den Raum, sprayte ein „V“ an die Tafel mit einem Kreis – und zog eine Pistole. Eine Frau wollte sie ihm mit der Handtasche aus der Hand schlagen. Er nahm Geiseln. Die Polizei stürmte das Zimmer und erschoss den Geiselnehmer. Es tauchte ein Video auf, wo der Mann auf die Ratsmitglieder zielt.

# Neuer „Jack the Ripper“? Die Polizei im Staat New York fand an entlegenen Stränden in Long Island jetzt Leichen- und Skelettteile von insgesamt vier Frauen. Die Opfer dürften Prostituierte sein. Die Cops arbeiten an der Identifizierung der Leichen, die jedoch bereits stark verwest sind. Die Morde müssen mindestens vor einem Moant passiert sein. Der Fall erinnert frappant an eine Mordserie 2006, wo vier Leichen, alle Prostituierte, barfuß in einem Graben hinter der Casino-Stadt Atlantic City entdeckt wurden. Der Täter wurde damals nie gefasst. Schlug er wieder zu?

# Autopsie einer Beziehung: Das getrennte Leben durch den Filmdreh hätte die Ehe des Starpaares Scarlett Johansson und Ryan Reynolds zerstört, so „HollywoodLife“: „Sie waren zu oft getrennt wegen der Arbeit, lebten sich auseinander“, so ein Insider: „Sie war schon eine ganze Weile unglücklich darüber“. Die Trennung habe deshalb auch sie initiiert, heißt es.