Print Friendly, PDF & Email

Obama fordert Libyens Gaddafi bei einer Pressekonferenz an der Seite des besuchenden Mexiko-Präsidenten neuerlich zum sofortigen Rücktritt auf. Obama stellt klar, dass Amerikas Streitkräfte die „Kapazitäten“ haben zur raschem Mobilisierung, sollte militärisches Eingreifen nötig werden. Er wollte die Einrichtung einer No-Fly-Zone über Libyen nicht ausschließen, doch argumentierte, dass die USA bei jedem aktiven Eingreifen in die andauernden Nahost-Revolutionen vorsichtig agieren müsse. Obama warnte auch Verantwortliche innerhalb des Regimes in Tripolis, dass sie für Gewaltakte gegen die eigene Bevölkerung zur Verantwortung gezogen würden. Obama kündigte weiters an, dass die US-Armee beim Transport von geflüchteten Gastarbeitern in ihre Heimatländer behilflich sein werde.